+44 1372 750800

Due-Diligence (Sorgfaltspflicht) Prüfung in Deutschland

Laut den Richtlinien der Finanzmarktaufsicht (die Regulierungsbehörde in unserer Branche) müssen wir unsere Kunden 'kennen'. Wir sind dazu verpflichtet, Informationen über die Geschäftsführer, Gesellschafter und jegliche wirtschaftliche Eigentümer einzuholen.

Unterlagen, die wir benötigen:

Due-Diligence-Fragen - zur Gründung einer Firma

  • Ihr vollständiger Name, Adresse, Geburtsdatum und Beruf.
  • Beglaubigte Kopie Ihres Reisepasses.
  • Nachweis des Wohnsitzes - Rechnung oder Kontoauszug, weniger als drei Monate alt

Für Firmen, die als Gesellschafter fungieren:

  • Kopie der Gründungsurkunde
  • Beschreibung der vorgeschlagenen Geschäftstätigkeit
  • Eingescannte Kopie der Reisepässe der Geschäftsführer
  • Eingescannte Kopie der Reisepässe der Gesellschafter

Teil 1 - Personalausweisung

Jeder Klient muss einen Posten aus Teil 1 und einen Posten aus Liste 2 bereitstellen.

Beweis des Namens

Vollstädigen GB-Führerschein (Photokarte)

Photokopie

Nationaler Personalausweis des EU-Mitgliedstaat

Photokopie

Reisepass

Photokopie

Teil 2 - Beweis der Adresse

Bank- oder Bausparkassenauszug, oder Kreditkartenabrechung mit Adresse (weniger als 3 Monate alt)

Original

Gas-, Strom- oder Wasserrechnung (weniger als 3 Monate alt)

Original

Vollstädigen GB-Führerschein (Photokarte)

Photokopie

Nationaler Personalausweis des EU-Mitgliedstaat

Photokopie

Benötigte Angaben für die Gründung der GmbH (Fragen 1 und 2gelten nur für firmengründende Personen):

1) Kopie der Gründungsurkunde (notariell beglaubigt) von der Gesellschaft in Gründung

2) Handelsregisterauszug (notariell beglaubigt) über die Gesellschaft in Gründung

3) Ein Dokument, welches beweist, dass die Person, die die Gründungsurkunde unterzeichnen wird, allein und eigenverantwortlich dazu berechtigt ist, die Gesellschaft zu vertreten (ordnungsgemäß mit einer Apostille amtlich beglaubigt)*

4) Eindeutige Kopie des Reisepass, ordnungsgemäß mit einer Apostille amtlich beglaubigt*

* Beglaubigung mit Apostille nur dann, wenn der Gründer / Gesellschafter / Geschäftsführer nicht persönlich zu unserer Geschäftsstelle kommt

5) Ausgefüllte Formulare für das deutsche Bundesministerium der Justiz (von uns vorbereitet); für diese Formulare benötigen wir die folgenden Informationen von allen Personen, die in einer der beiden Firmen als Entscheidungsträger / Geschäftsführer / Gesellschafter teil hat:

  • Passnummer
  • Vollständigen Namen
  • Derzeitige Privatadresse
  • Geburtsdatum / Ort / Land
  • Ihren Beruf während des letzten Jahres und die Anschrift Ihres Arbeitgebers
  • Sind Sie oder waren Sie an einem deutschen Privatunternehmen beteiligt?
  • Sind Sie oder waren Sie an einem Unternehmen beteiligt, welches in Deutschland Geschäfte führte?
  • Sind Sie oder waren Sie Geschäftsführer einer Firma in Deutschland?
  • Waren Sie jemals in Konkursangelegenheiten verwickelt?
  • Familienstand

Wenn Sie verheiratet sind oder mit jemandem zusammen leben, benötigen wir die folgenden Informationen über Ihren Lebensgefährten:

  • Mädchenname / Name
  • Vollständiger Nachname
  • Geburtsdatum / Ort / Land
  • Derzeitige Privatadresse
  • Der Beruf, den Ihr Lebenspartner während des letzten Jahres ausführte, und (gegebenenfalls) die Anschrift des Arbeitgebers

Darüber hinaus würden wir gerne den Namen und eine Beschreibung des Zwecks der neuen GmbH erhalten.

Geschäftsausweisung

Zusätzlich zu den genannten Beweisen Ihrer persönlichen Identität werden Sie zudem die nötigen Geschäftsbeweise aus der folgenden Liste bereitstellen.

Haftungsbeschränkte Gesellschaft:

Betriebsanschrift, entweder eine

  • Aktuelle Rechnung, oder
  • Auszüge mit dem Namen der Firma für die Betriebsstätte.

Bei Kunden, die nicht in der Lage sind, Originale zu senden, werden auch Kopien dieser Unterlagen, welche von einem Dienstleister beglaubigt wurden, akzeptiert.

Hierzu berechtigte Dienstleister:

  • Anwalt in Großbritannien
  • Bankier
  • Autorisierter Finanzintermediär
  • Buchführer
  • Lehrer
  • Doktor
  • Pfarrer
  • Botschaft, Konsulat oder Hochkommissariat