+44 1372 750800

Seychellen - International Business Company

Seychellen - Stichpunkte

  • Nur 2 Tage zur Gründung benötigt
  • Eine IBC benötigt nur einen Geschäftsführer
  • Geschäftsführer können jede Staatsbürgerschaft besitzen
  • Nur ein Gesellschafter benötigt
  • Gesellschafter dürfen zu 100% Ausländer sein
  • Ein Mindeststammkapital ist nicht erforderlich
  • Eine Offshore-Gesellschaft ist von sämtlichen Steuern befreit
  • Die Namen der Geschäftsführer und Gesellschafter werden nicht auf Seychellen öffentlich vermerkt, oder der Regierung der Seychellen mitgeteilt.
  • Wir bieten Ihnen unsere vollständige Expertise und Unterstützung bei jedem Schritt des Gründungsablaufs

Die International Business Company ist das am häufigsten verwendete Mittel für Offshore-Aktivitäten auf den Seychellen. Normalerweise nimmt sie die Form einer privaten Kapitalgesellschaft an, und wird vom International Business Companies Act reguliert. Die gesetzlichen Anforderungen sind gering und zudem flexibel:

  • Nur ein Geschäftsführer und ein Gesellschafter benötigt.
  • Geschäftsführer und Gesellschafter müssen nicht auf den Seychellen wohnhaft sein.
  • Geschäftsführer- und Gesellschafterversammlungen müssen nicht auf den Seychellen stattfinden.
  • Eine jährliche Bekanntgabe der Geschäftsführer und Gesellschafter ist nicht erforderlich.
  • Anteile dürfen in jeder beliebigen Währung registriert und ausgegeben werden.
  • Keine Mindestkapitalanforderungen.
  • Die Geschäftsbücher müssen nicht eingereicht werden.
  • Der Gesellschaftsvertrag und die Satzung sind die einzigen Dokumente, die öffentlich vermerkt werden.
  • Eine Abschlussprüfung ist nicht erforderlich.
  • Eine Geschäfte außerhalb der Seychellen betreibende IBC ist zugelassen, sofern es sich bei ihrer Geschäftstätigkeit nicht um Bankgeschäfte, Versicherungen, Rückversicherungen und Treuhänderschaften handelt.

Gesetzgebung und Steuerwesen

Die hauptsächliche für IBCs geltende Unternehmensrechtsvorschrift ist der International Business Companies Act (IBC Act) von 1994.

Für Geschäftstätigkeiten bzw. Transaktionen, die außerhalb der Republik der Seychellen geführt werden, sind IBCs von der Besteuerung ausgenommen, und obwohl keine besonderen Gesetze existieren, die Geheimhaltung für Unternehmen regulieren, schreibt das englische Common Law Berufstätigen vor, die Geschäfte ihrer Kunden vertraulich zu halten.

Kapitalanlagen auf den Seychellen

Eine IBC darf Anteile sowie andere Wertpapiere in einer inländischen Gesellschaft auf den Seychellen halten. Zudem darf sie Anleihen und andere Wertpapiere halten, die von der Regierung der Seychellen ausgegeben wurden. Unter dem Merchant Shipping Act von 1992 darf eine IBC auch ein auf den Seychellen angemeldetes See- oder Luftfahrzeug besitzen oder verwalten.

Stammkapital

Ein Mindeststammkapital ist nicht erforderlich, und das Kapital kann in jeder beliebigen Währung benannt werden. Anteile können mit Gegenwert oder ohne Paritätswert ausgegeben werden. Inhaberanteile sind ebenfalls erlaubt. Eine IBC darf ihren Gesellschaftsvertrag und ihre Gesellschaftssatzung abändern, um ihr genehmigtes Kapital zu erhöhen oder zu verringern. Der Registerbeamte muss innerhalb 30 Tagen über sämtliche Erhöhungen oder Verringerungen des genehmigten Kapitals informiert werden.

Öffentliche Datenbestände

Die Registrierstelle hinterlegt lediglich Kopien des Gesellschaftsvertrag und der Satzung, sowie Kopien der Gründungsurkunde und der Unbedenklichkeitsbescheinigung, Änderungen des Namens, und Angaben zum Firmensitz und Handlungsbevollmächtigten.

Firmenunterlagen wie z.B. eine Kopie des Mitgliederverzeichnis und Geschäftsführerverzeichnis muss beim Firmensitz der Firma selbst hinterlegt werden. Diese müssen jedoch nicht bei der Registrierstelle eingereicht werden. Dem Registerbeamten muss lediglich die Adresse, an der sich diese Unterlagen befinden, mitgeteilt werden.

IBC Bedingungen

Gewährung des IBC-Status unterliegt gewissen Bedingungen:

  • Geschäfte dürfen nicht mit den Bewohnern der Seychellen geführt werden.
  • Beteiligungsbesitz an Immobilien auf den Seychellen ist nicht gestattet. Immobilien können gemietet werden, aber nur für Bürozwecke.
  • Bank- oder Treuhandgeschäfte können nur mit Erteilung einer entsprechenden Lizenz durchgeführt werden.
  • Eine Lizenz ist auch für Versicherungs- oder Rückversicherungsgeschäfte notwendig.

Offshore-Status

Im Rahmen des zuständigen Gesetzes ist es einer IBC erlaubt, verschiedenartige Aktivitäten innerhalb der Seychellen durchzuführen, ohne dass hierbei ihr Offshore-Status gefährdet wird. Dazu gehören:

  • Berufliche Kontakte mit Rechtsanwälten und Buchhaltern.
  • Vorbereitung und Unterhalt der Bücher und Unterlagen.
  • Abhaltung der Geschäftsführer- und Gesellschafterversammlungen.
  • Eigentum von Anteilen in anderen Unternehmen auf den Seychellen.
  • Eigentum von Regierungs- oder Zentralbankwertpapieren.
  • Eigentum eines auf den Seychellen angemeldeten Wasserfahrzeugs.